WirhabendenNeid.de – Neidfaktor.net

3. SSW – Folsäure nicht vergessen

3. SSW – Folsäure nicht vergessen

Der Körper in der 3. SSW (Schwangerschaftswoche)

Schwangerschaftstest in der 3. SSW: Ein sogenannter Frühtest weist zehn Tage nach dem Geschlechtsverkehr das Schwangerschaftshormon HGC nach. Wenden Sie den Schwangerschaftstest am Morgen an. Zu diesem Zeitpunkt ist der Urin sehr konzentriert.

Ein zuverlässigeres Ergebnis bietet ein Schwangerschaftstest erst, wenn die Regel ausbleibt, also ca. in der 5. Schwangerschaftswoche (SSW).

Das Baby in der 3. SSW

Sind Eizelle und Spermium miteinander verschmolzen, entwickelt sich Ihr Baby in rasantem Tempo. Jeden Tag der Schwangerschaft entwickelt sich das Baby weiter. In nur einer Schwangerschaftswoche entstehen aus nur einer einzigen Zelle mehrere hundert Zellen.

Dennoch folgen sie einer festgelegten Struktur: Aus einigen Zellen wächst der Embryo, aus anderen die Zellen, die ihm bei seinem Wachstum unterstützen. Viele genetische Merkmale wie unter anderem das Geschlecht des Babys stehen schon in der 3. Schwangerschaftswoche fest.

Tipps für die 3. SSW: Folsäure

Folsäure ist für die Ernährung in der Schwangerschaft besonders wichtig. Folsäure

  • hilft den Zellen, sich zu teilen,
  • sorgt für mehr neues Blut,
  • unterstützt das Gehirn, sowohl das des Babys als auch das der Mutter und
  • senkt das Risiko von Fehlgeburten und Schäden wie „offenem Rücken“.

Folsäure kommt besonders in Gemüse wie Bohnen und Rosenkohl vor. Sich in der Schwangerschaft so zu ernähren, dass die Mahlzeiten die empfohlene Menge an Folsäure enthalten, ist jedoch nicht einfach.

Nehmen Sie in der Schwangerschaft deshalb bis zur 12. Schwangerschaftswoche regelmäßig Folsäure-Tabletten ein.

Titelbild von : http://www.frauenaerzte-im-netz.de

Hinterlass einen Kommentar

LIKE uns auf Facebook und supporte uns :) !

CLOSE